Kindertagespflege im Herzogtum Lauenburg

Infos für Eltern

Kinder in der Kindertagespflege werden vom 1. bis zum 3. Geburtstag (bzw. Eintritt in den Kindergarten) durch den Kreis Herzogtum Lauenburg und das Land Schleswig-Holstein gefördert. Die wichtigste Neuerung der Kita-Reform: Die Elternbeiträge werden landesweit einheitlich gedeckelt. Ab dem 1. August 2020 dürfen die von den Eltern zu entrichtenden Monatsbeiträge für Kinder unter 3 Jahren 7,21 Euro und für Kinder über 3 Jahren 5,66 Euro pro wöchentlicher Betreuungsstunde nicht übersteigen. Somit ergibt sich bei einem U3-Kind ein rechnerischer Deckel von 180,25 Euro für eine 5-stündige Betreuung pro Tag (25 Stunden/ Woche) bzw. 288,40 Euro für eine 8-stündige Betreuung pro Tag (40 Stunden/ Woche). Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Ermäßigung durch die landesweite Sozialstaffel und Geschwisterermäßigung (50% für das zweitälteste und 100% für das drittälteste in Kita oder Kindertagespflege betreute Kind).
Hierzu berät Dich "Deine" Tagesmutter persönlich. Alle Informationen findest Du auch direkt beim Kreis unter https://www.kreis-rz.de/kindertagespflege oder beim Land Schleswig-Holstein unter http://www.kitareform2020.de.


Betreuungskosten



Über die Interessengemeinschaft im Herzogtum Lauenburg

Am 04. März 2020 haben wir uns miteinander vernetzt. Anfangs war unsere kleine Gruppe für einen Informations- und Erfahrungsaustausch gedacht und um freie Plätze intern zu bewerben. Corona, Masernschutzgesetz und die Kita-Reform stehen vor der Tür und somit viele Fragen die geklärt werden müssen.

Freitag den 13.03.2020 kam der offizielle Shut-Down. Für Kitas und Schulen wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Ab den Tag drehte sich alles nur um das Thema Corona und wie es weiter geht. Wir verfolgten sämtliche Pressemitteilungen, lasen alle neuen Erlasse und schließlich kam der Beschluss, wir dürfen betreuen, auf Notbetreuung reduzieren oder gar Schließen. Doch welche Auswirkungen welche Wahl hat, konnte uns da noch keiner beantworten. Am 20.03.2020 kam dann der erste Zeitungsartikel in der Bergedorfer Zeitung, der auf unsere Umstände hinweisen sollte, wir haben auf Gehör der Politik gehofft. Nur eine Woche später, am 28. März entstand die Idee „Interessengemeinschaft“ welche ziemlich schnell und erstmal ganz unbürokratisch am 07.04.2020 mit 23 Mitgliedern gegründet wurde. Wir wollten gemeinsam etwas bewirken und gemeinsam stark sein.

Als unsere 2 Sprecherinnen wurden gewählt:

Sandra Wöhlke aus Basedow, 42 Jahre alt, Mutter von 4 Kindern und seit 2018 Tagesmutter. Vorher 20 Jahre in der IT- Branche im technischen Bereich und im Vertrieb gearbeitet, davon 10 Jahre selbstständig. Sie hat mit ihrer offenen und aufgeschlossenen Art einen guten Draht bei unserem Fachdienst für uns erwirkt.

Und Christiane Heer aus Groß Pampau, 35 Jahre alt, Mutter von 2 Kinder und ebenfalls seit 2018 Tagesmutter. Ursprünglich gelernte Sparkassen- und Bankkauffrau und hat ein Studium in Psychologie Fachrichtung Angst- und Stressbewältigung absolviert. Bringt Erfahrungen als Kita-Elternvertreterin mit und ist in der Kreiselternvertretung im Kreis Hzgt Lauenburg vertreten.

So konnten wir gemeinschaftlich mittels einer Arbeitsgemeinschaft, bestehend aus Kindertagespflegepersonen mit überwiegend langjährigen Erfahrungen, innerhalb der Interessengemeinschaft unser erstes Positionspapier an die Kreispolitik verschicken. Unser Positionspapier gelangte dem Sozialausschuss und auch dem Jugendhilfeausschuss auf den Tisch und auch Yvonne Treptow, sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Kreistag hat sich sehr für unser Thema interessiert und sich stark gemacht.

Zu der anstehenden Kita-Reform ist ein Fragenkatalog entstanden, den wir dem Fachdienst zukommen lassen haben. Ebenfalls ein wichtiges Thema und somit gefordert der Wegfall der 20 Stunden Regelung. Wir haben uns tiefgründig mit der Kita-Reform auseinander gesetzt. Auf dem ersten Blick sah das alles ganz positiv aus, doch wie wir feststellen durften, gibt es einige Dinge, die sich mit Einführung der Kita-Reform sehr zu unserem Nachteil auswirken.
Bereits am 20.05.2020 ging dazu ein weiterer Fragenkatalog an den Fachdienst raus, hier warten wir auf Antworten.

Parallel dazu haben wir am 20.05.2020 eine Stellungnahme zur Satzung des Kreises Herzogtum Lauenburg zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege abgegeben und durften am 09.06.2020 an der Sitzung des Jugendhilfeausschusses teilnehmen und wurden angehört.

Am 18.06.2020 ging es bei einer weiteren Jugendhilfeausschussitzung, in der die Richtlinien bestimmt wurden um unsere Forderung nach bezahltem Urlaub. Die Interessengemeinschaft Kindertagespflege im Herzogtum Lauenburg hat einstimmig vom Jugendhilfeausschuss erkämpfen können, dass die beschlossenen Richtlinien unter Punkt 3 ergänzt werden: Für den genannten Zeitraum 01.08.-31.12.2020 werden insgesamt 13 Ausfalltage durchgezahlt!
Damit ist aber ein Ende der Verhandlungen noch lange nicht in Sicht: im Oktober/November und folgend werden auf weiteren Sitzungen die Satzung und Richtlinien ab Januar 2021 verhandelt. Und das alles ist der Verdienst der gesamten IG. Wir sind gewachsen, wir konnten laut sein und uns durchsetzen. Mit einem starken Zusammenhalt geht es für uns weiter in die nächste Runde. Denn auch ab 2021 soll ein guter Weg für uns KTPP gefunden werden.

Stand November 2020: die 20-Stunden-Regelung wurde inzwischen vom Kreis aufgehoben und die Eltern haben die Möglichkeit die gebuchten Betreuungsstunden selbst zu bestimmen. Juhu!

Die Verhandlungen mit dem Kreis für die Bezahlung der Kindertagesplegepersonen ab dem 01.01.2021 laufen auf Hochtouren. Wir haben bereits viele Gespräche geführt und Aufklärungsarbeit betrieben.

Wie ihr lesen könnt, haben wir in kürzester Zeit sehr viel erreicht. Wir habe viele Nächte dran gearbeitet, Tabellen erstellt, gerechnet und immer wieder neue Fragen zusammengetragen um gemeinschaftlich voranzukommen.

Wenn Du ein Teil dieser unglaublich produktiven Interessengemeinschaft mit aktuell 76 Mitgliedern (Stand: 04.11.2020) werden möchtest, melde dich einfach. Gemeinsam können wir viel bewirken! Weitere Infos hierzu findest Du im Kontakt-Bereich.

Ganz viele Infos rund um Kindertagespflege und vor allem die Hintergrundinfos zur Kita-Reform findest Du auf der Webseite des Landesverbandes Kindertagespflege Schleswig-Holstein e.V. Diesem haben wir uns kurz nach unserer Gründung angeschlossen und sind dort inzwischen im Vorstand vertreten ;-)

Veröffentlichungen der Interessengemeinschaft im Herzogtum Lauenburg

20.03.2020 Bergedorfer Zeitung: Betreuungsverbot: Tagesmütter vermissen klare Aussage
10.04.2020 an Kreispolitik: Positionspapier Kindertagespflege Hzgt. Lauenburg in der Corona-Krise
13.04.2020 LOZ News: Kita-Tagesmütter und-väter nicht im Regen stehen lassen
27.04.2020 an Fachdienst: Kita-Reform/Gesetz ab 01.08.2020 Fragenkatalog der IG Kindertagespflege im Hzgt. Lauenburg
27.04.2020 LOZ News: Kreis soll Tagesmütter weiterhin unterstützen
28.04.2020 an Fachdienst: Forderung Wegfall der 20 Stunden Höchstförderungsgrenze ab 01.08.2020
20.05.2020 an Kreispolitik: Stellungnahme zur Satzung des Kreises Herzogtum Lauenburg zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege ab 01.08.2020
20.05.2020 an Fachdienst: 2. Fragenkatalog zur Umsetzung der Kita Reform ab 01.08.2020 der IG Kindertagespflege im Hzgt. Lauenburg
10.06.2020 Kreistag: Frage in Einwohnerfragestunde der Sitzung des Kreistages des Kreises Hzgt. Lauenburg am 11.06.2020
11.06.2020 Kreistag: Antwort Einwohnerfragestunde der Sitzung des Kreistages und Fraktionsreden als MP3 (ab Min 10:11 und Min 32:20), Quelle: http://www.kreis-rz.de
13.06.2020 an Kreispolitik: Stellungnahme zu den Richtlinien des Kreises Herzogtum Lauenburg zur Förderung von Kindern in Kindertagespflege ab 01.08.2020
10.07.2020 gemeinsame Ausarbeitung der IG mit dem Landesverband zur Situation in der Kindertagespflege mit Start der Kita-Reform ab 01.08.2020
07.09.2020 Forderungskatalog der IG zur laufenden Geldleistung ab 01.01.2021
28.10.2020 LOZ News: Steht die Kindertagespflege im Kreis auf der Kippe?
04.11.2020 an Jugendhilfeausschuss: Stellungnahme Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 29.10.2020
16.11.2020 an Jugendhilfeausschuss: Richtigstellung der geplanten Haushaltszahlen zum Jugendhilfeausschuss am 19.11.2020
17.11.2020 Ankündigung Arbeitsniederlegung für den 20.11.2020
17.11.2020 Petition "Tagesmütter fordern bezahlte Urlaubs- und Krankentage" gestartet am 15.11.2020
17.11.2020 Erdogan Atalay: Fürsprecher der Kindertagespflege auf Facebook
18.11.2020 Lauenburgische Landeszeitung: Tagesmütter fordern mehr Geld: Millionen-Poker um Kindertagespflege

Kindertagespflege im Herzogtum Lauenburg
Eine Initiative der Interessengemeinschaft Kindertagespflege im Herzogtum Lauenburg